D1 / U13 ist WESTFALENMEISTER 2014

02.07.2014
D1 / U13 ist WESTFALENMEISTER 2014

Die D1 (U13) des Hombrucher SV ist Westfalenmeister 2014

5 Spielorte, 40 Mannschaften, 1 Pokal....und am Ende ein Sieger....HOMBRUCHER SV U13!

Das Team von Trainer Fehmi Özdemir und seinen Co-Trainern Björn Menneke und Stephane Preuß gewannen in dieser Saison schon sehr souverän die Bezirksliga-Meisterschaft, den Kreispokal und die Dortmunder Hallenstadtmeisterschaften. Doch damit nicht genug. An den beiden letzten Juni Wochenenden stand noch was ganz Großes am Plan, die Westfalenmeisterschaft.

Obwohl die Bezirksliga-Meisterschaft seit 3 Wochen beendet war hielt man die Spannung hoch und trainierte fleißig weiter für das ganz große Ziel. Wenn andere Mannschaften vor dem Fernseher saßen um Deutschland bei der WM in Brasilien zu bewundern, standen die Hombrucher Jungs selbst am Platz und trainierten. Trainingsfrei? Fehlanzeige!

Am 21.6.2014 in Ahlen konnte man die Vorrunde zur Westfalenmeisterschaft souverän ohne größere Probleme gewinnen und qualifizierte sich somit für die Endrunde in Dülmen, wo die besten 8 Mannschaften der 4 Vorrundenspielorte um den Henkelpott kämpften.

29.6.2014, Dülmen, ein verregneter Sonntag Morgen und eine Mannschaft mit einem Teamgeist die zu allem entschlossen schien.

Im 1. Gruppenspiel wartete kein Geringerer als die U13 des SC Preußen Münster auf unsere Mannschaft. In einem schnellen und hochklassigen Spiel wartete man vergeblich auf Tore und es hieß am Ende 0:0, auch wenn die HSV Kicker die doch etwas besseren Chancen vorfanden.
Trotz drei verletzungsbedingter Ausfälle nach dem ersten Spiel ging der Glaube, den ganz großen Traum verwirklichen zu können, nicht verloren.

Auch im 2. Spiel gegen den VfR Wellensiek kam man nicht über ein 0:0 hinaus und setzte sich damit für das letzte Vorrundenspiel gegen den SC Wiedenbrück unter Druck. Dieses konnte jedoch sehr klar mit 5:1 gewonnen werden. Aufgrund des besseren Torverhältnis qualifizierte man sich als Gruppenerster für das Halbfinale in dem man auf die U13 des Bundesligisten SC Paderborn traf. Am Ende wieder mal ein 0:0 und das Achtmeterschießen mußte über den Finaleinzug entscheiden. Die Hombrucher Schützen verwandelten sicher und zudem konnte unser Torwart zwei Elfer parieren.
Im 2. Halbfinale setzte sich Preußen Münster ebenfalls im Achtmeterschießen gegen den TSC Eintracht Dortmund durch.
Somit kams im Finale zur Neuauflage des ersten Gruppenspiels Hombrucher SV : SC Preußen Münster.
Auf sehr tiefen und kräfteraubenden Naturrasenplatz begannen die Münsteraner sehr dominant ohne sich jedoch klare Chancen zu erspielen. Nach ca. 10 Minuten war diese Anfangsoffensive dahin und die Hombrucher nahmen das Spiel in die Hand. Einige gute Chancen wurden vergeben oder das Aluminium des Preußen Tors stand im Weg. Als man schon wieder mit einem 0:0 rechnete gelang Preußen Münster 3 Minuten vor dem Ende nach einem Freistoß per Kopf das Führungstor. Doch Hombruch gab nicht auf. Als die reguläre Spielzeit abgelaufen war, zeigte der Schiedsrichter 1 Minute Nachspielzeit an und quasi mit dem Schlusspfiff, konnte unser Kapitän den Ausgleich erzielen. Riesenjubel bei Hombruch, die Spieler von Münster jedoch lagen fassungslos am Boden.

Das Achtmeterschießen musste also wieder entscheiden. Und abermals zeigte die Hombrucher Truppe Nerven aus Stahl, denn sowohl Schützen als auch Torwart agierten in diesem Nervenkrimi sensationell. Am Ende hieß es 4:2 für den Hombrucher SV, der 4. Titel in dieser überragenden Saison war vollbracht und ein kleines Sommermärchen wurde wahr, auch wenn das Wetter an diesem Sonntag in Dülmen so ganz und gar nicht nach Sommer aussah....

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Neuhoff-Halfsize
Ad Sanitätshaus Kraft mitte
Ad Bahrenberg-Halfsize