„Erlebniswochenende“ für unsere E2

30.08.2017
img-20170827-wa0009

Das war ein intensives Wochenende für unseren 2008er-Jahrgang: Freundschaftsspiel gegen einen E1-Gegner, Besuch aus Belgien, Leistungsvergleich auf Schalke. Da war alles drin! Aber der Reihe nach.

Nach einer knappen 4:5-Niederlage unter der Woche bei der starken E1 unseres Nachbarn aus Brünninghausen stand am Samstagvormittag gleich der nächste Test gegen einen Hochkaräter an. Unsere Mannschaft erwartete die E1 des Wuppertaler SV. Die Mannschaft nahm die Herausforderung über die gesamte Spielzeit von dreimal 20 Minuten an und war mindestens ebenbürtig. Das Spiel ging zwar 2:4 verloren, aber mit ein wenig Glück wäre durchaus mehr drin gewesen.

Aber den Jungs blieb gar keine Zeit traurig über die Niederlage zu sein. Denn bereits um 17:00 Uhr am gleichen Tag nahmen sie an der Deutsch-Luxemburger-Straße Besuch aus Belgien in Empfang. Die U9 vom KV Mechelen war mit zwei Mannschaften, Eltern, Trainer- und Betreuerstab zu Gast zum Leistungsvergleich am Sonntag auf Schalke. Während die Eltern im Hotel übernachteten, nahmen die Familien unserer E2 jeweils zwei bzw. drei Kinder aus Mechelen auf. Ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten mit gemeinsamen Abendessen, überwundenen Sprachbarrieren und viel Spaß.

Alles hat gut funktioniert und am darauffolgenden Sonntag trafen Spieler, Eltern und Betreuer beider Teams fit und guter Dinge zum Leistungsvergleich auf Schalke ein. Insgesamt waren fünf Mannschaften am Start, neben zwei U9-Vertretungen vom KV Mechelen und unserer E2, auch die U9-Teams vom FC Schalke 04 und von Borussia Dortmund. Gespielt wurde in einer Gruppe mit jeweils 30 Minuten Spielzeit.

Unsere Mannschaft gewann ihr erstes Spiel gegen Mechelen 1 mit 7:0 und ließ dabei vom Anpfiff an keine Zweifel aufkommen, wer das Spiel als Sieger verlassen würde. Gegen die spielstärkere zweite Vertretung aus Belgien setzte es anschließend dann eine nicht ganz unverdiente Niederlage. Unsere Trainier probierten viel Neues aus, und selbstredend klappte in dieser frühen Phase der Saison noch nicht alles wie geplant.

In der dritten Begegnung ging es dann gegen die U9 vom Gastgeber aus Gelsenkirchen. Unser Team hatte die Begegnung gut im Griff, wurde aber zweimal durch weite Bälle des Schalker Torwarts überrascht. Denn im Kreis Gelsenkirchen findet die „Mittellinienregel" anders als in Dortmund keine Anwendung. So endete die Begegnung mit einer 1:2-Niederlage.

Im letzten Spiel gegen die U9 des BVB dominierte unsere Mannschaft das Spiel über weite Strecken und fuhr einen verdienten 5:3-Erfolg ein. Insgesamt beendeten unsere Jungs den Leistungsvergleich mit einem guten dritten Platz.

Ebenso wichtig wie die sportliche Erfahrungen waren aber die vielen schönen Erlebnisse während der gemeinsamen Zeit mit unseren Gästen aus Mechelen. Dass die Freude über das Wochenende nicht allein auf Seiten des Hombrucher SV war, sondern auf Gegenseitigkeit beruhte, zeigt die umgehende Gegeneinladung unserer Freunde aus Belgien. Denn die Leitung des Aufbaubereichs der Jugendakademie des KV Mechelen ist bereits dabei, ein Turnier auf die Beine zu stellen mit den Vertretungen vom OSC Lille, von Excelsior Rotterdam, Schalke, Mechelen selbst und eben unserer Mannschaft. Kinder, Eltern und Betreuer können es kaum erwarten und fiebern der Reise nach Flandern jetzt schon entgegen!

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Backmeisterei Mack
Ad Sanitätshaus Kraft mitte
Ad Hecker-Halfsize