U11 gewinnt Herbstturnier des SSV Merten

28.10.2018
cdac4d79-bd71-47cf-a2e3-90d2e56a0374

Bei herbstlichen Temperaturen ging es für unseren 2008er-Jahrgang am vergangen Samstag nach Bornheim bei Köln zum Feldturnier des SSV Merten. Ein interessanter Turniermodus wartete auf unsere Jungs, denn die zehn teilnehmenden Mannschaften spielten den Sieger im Ligamodus aus. Am Ende standen nach neun Spielen 27 Punkte, 40:1 Tore und damit der verdiente erste Platz zu Buche. Unsere Mannschaft legte von Beginn an viel Spielfreude und hohe Einsatzbereitschaft an den Tag und erzielte viele Tore nach schönen Spielzügen.

Eine ebenfalls gute Leistung zeigte unsere Mannschaft in der Halle beim 2. Qualifikationsturnier zum 33. EuroCup von BW Westfalia Langenbochum. Nach einem holprigen Start und der Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger SC Verl ließen unsere Jungs in der Vorrunde nichts anbrennen. Mit 9 Punkten aus vier Spielen zog unsere U11 in die Zwischenrunde ein, wo u.a. die Vertretung vom KSV Hessen Kassel wartete. Hombruch zeigte leidenschaftlichen, hochklassigen Hallenfußball, aber hatte an diesem Tag nicht das notwendige Spielglück. Gegen Hessen Kassel hatte unsere Mannschaft über weite Strecken der Begegnung zwar mehr Spielanteile, kam aber über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. Im zweiten, entscheidenden Spiel gegen VPV Purmersteijn aus Amsterdam trumpften unsere Jungs groß auf, gingen zweimal verdient in Führung, kassierten aber jeweils postwendend den Ausgleich. Nachdem dann eine Minute vor Schluss die Jungs aus Holland den 3:2-Siegtreffer erzielten, war die Finalteilnahme und die Qualifikation für das Endturnier im Januar nicht mehr möglich.

In der Meisterschaft der Kreisliga A gingen unsere Jungs als Tabellenzweiter in die Herbstferien. Nach einem starken Auftritt und einem 12:1-Erfolg gegen den ASC 09 Dortmund empfing unsere Mannschaft am letzten Samstag im September den FC Brünninghausen zum Spitzenspiel an der Deutsch-Luxemburger-Straße. Unsere Jungs fanden nicht schlecht ins Spiel und kamen früh zu ersten Halbchancen. Brünninghausen war jedoch von Beginn an wach und zeigte sich sowohl defensiv als auch offensiv sehr präsent und zwingend. In der sechsten Minute kam der Gegner zu Führung und spielte auch danach weiter nach vorne. Es gelang nach zehn Minuten ein Doppelschlag durch zwei konsequent zu Ende gespielte Angriffe, so dass unsere Jungs nach einem Viertel der Spielzeit bereits mit 0:3 zurücklagen. Unsere Mannschaft fing sich dann und erspielte sich insbesondere in der zweiten Halbzeit ein Übergewicht an Spielanteilen. Aber Zählbares sprang nicht mehr heraus, so dass es bei der 0:3-Heimniederlage blieb. Es gibt Tage, an denen nicht viel zusammenläuft und das Tor wie vernagelt ist. Dass unser Team ausgerechnet im Spitzenspiel einen solchen Tag erwischte, war schade, gehört aber zum Fußball dazu. Zudem soll das die Leistung des Gegners nicht schmälern, denn die Mannschaft aus Brünninghausen lieferte ein starkes Spiel ab und verließ den Platz als verdienter Sieger.

Da Hombruch die folgenden Partien gegen den FC Merkur 07 (10:0) und SV Brackel 06 (7:0) deutlich zu seinen Gunsten entscheiden konnte, ist in der Meisterschaft nichts verloren, und die Jungs haben alles noch in der eigenen Hand.

Unsere Mannschaft ist zurzeit in sehr guter Verfassung und geht selbstbewusst in die kommenden Spiele. Am Samstag wartet auswärts mit dem Tabellenfünften DJK SF Nette keine einfache Aufgabe – aber unsere Jungs sind gut gerüstet!

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Michael Linke-Halfsize
Ad Immo-Group-West
Ad B&R GbR