U11 mit starker Leistung gegen BVB

23.11.2018
e1

Am Mittwoch vergangener Woche empfing unsere Mannschaft die U11 von Borussia Dortmund zum Testspiel an der Deutsch-Luxemburger-Straße. Unsere Jungs gestalteten die Begegnung über weite Strecken ausgeglichen. Erst am Ende des Spiels ließen die Kräfte nach, so dass es nach 60 Minuten 2:5 stand.

Aber der Reihe nach: Unsere Mannschaft bestätigte ihre Form der vergangenen Wochen und fand gut ins Spiel. Der Match-Plan, aus einer defensiven Grundordnung heraus die Räume für die BVB-Offensive eng zu machen und nach Balleroberung schnelle Konter zu setzen, ging sehr gut auf. Borussia Dortmund hatte mehr Spielanteile, kam aber kaum zwingend vor das Hombrucher Tor. Nach 16 Minuten gelang den Borussen dann doch der Führungstreffer, und da unsere Jungs eigene Gelegenheiten nicht konsequent genug zu Ende spielten, hieß es nach dem ersten Spieldrittel nach 20 Minuten 0:1. Unsere Jungs ließen sich nicht beirren und kamen in der 30. Spielminute im zweiten Drittel zum durchaus verdienten Ausgleich, mussten aber postwendend die erneute Führung für den BVB hinnehmen. Aber es blieb dabei: Hombruch bot taktisch weiterhin eine exzellente Leistung, denn alle Mannschaftsteile verschoben hervorragend jeweils in Richtung des gegnerischen Ballbesitzes und ließen dem Gegner so keinen Raum für sein Kombinationsspiel. Borussia versuchte zunehmend, mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, aber nach 40 Minuten hieß es weiterhin 1:2. Drei Minuten nach Wiederanpfiff zum letzten Drittel konnte Hombruch erneut ausgleichen: 2:2! Es dauerte bis zur 50. Minute, bis Borussia das 3:2 erzielte. In den letzten zehn Minuten ließen die Kräfte bei unseren Jungs dann doch nach und da der Gegner jeweils blockweise immer sechs frische Spieler aufs Feld schicken konnte, musste die Mannschaft noch den 4. und 5. Gegentreffer hinnehmen.

Das spielte aber kaum noch eine Rolle, denn allen war klar: Das war eine wirklich starke Vorstellung unserer Jungs! Die Trainer Christian Dynewski und Lukas Beyer waren sich einig: „Eine Mega-Leistung gegen ein Team aus einem Nachwuchsleistungszentrum, das in dieser Saison noch kein Spiel verloren hat. Unsere Jungs haben alle Anweisungen zu 100 % befolgt und hervorragend auf dem Platz umgesetzt.“

Auch in der Meisterschaft läuft es weiterhin rund für unsere U11. Beim Auswärtsspiel in Nette ließen unsere Jungs nichts anbrennen und gewannen nach disziplinierter und spielerisch starker Leistung auch in der Höhe verdient mit 14:0.

Sogar noch höher fiel der Sieg in der zweiten Runde des Kreispokals aus. Denn nach 50 Minuten hieß es auswärts bei BW Huckarde 21:0 für unsere Farben. Im Achtelfinale geht es dann Mitte März zur Vertretung vom FC Hellweg Lütgendortmund.

Dass neben taktischer Disziplin, Einsatzbereitschaft und ansprechenden Spielzügen auch die Kondition der Jungs zu den Stärken der Mannschaft zählt, bewies unsere U11 auch im Testspiel gegen DJK TuS Körne am vergangenen Samstag. Stand es zur Halbzeit „nur“ 1:0 für Hombruch, baute das Team das Ergebnis in der zweiten Halbzeit, als beim Gegner die Kräfte schwanden, noch auf 10:0 aus.

Die Weihnachtsfeier mit Bowling und gemeinsamem Essen am kommenden spielfreien Wochenende hat sich das Team redlich verdient, bevor es dann in der Meisterschaft in den Schlussspurt der Hinrunde geht.

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad LVM - Preuhs & Weiß
Ad Orthomed mitte
Ad Sanitätshaus Kraft rechts