U11 feiert Kantersieg im Derby

10.12.2018
U11 feiert Kantersieg im Derby

Nicht nur in der Bundesliga, sondern auch in der E-Junioren-Kreisliga A war am vergangenen Samstag „Derby Time“. Denn an der Flora trafen die Mannschaften vom TSC Eintracht und vom Hombrucher SV aufeinander. Nach 50 Minuten hieß es 5:1 für den Gast aus Hombruch!

Die Geschichte dieses Spiels ist schnell erzählt. Denn bereits nach 6 Minuten stand es 4:0 für unsere Jungs. Damit war die Messe gelesen, der Käse geschnitten, der Drops gelutscht, der Wolf gebürstet – jeder mag sich hier seine Redensart aussuchen.

Hombruch war von Anfang an hellwach und fing bereits den ersten Spielaufbau der Eintracht im Entstehen ab, spielte schnell vors Tor und konnte mit dem ersten Angriff in Führung gehen. Keine Minute später das gleiche Bild: Ball abgefangen, schnell nach vorn gespielt, sicher verwandelt. In der vierten Minute Freistoß für unsere Farben aus 15 Metern Torentfernung. Der Ball geht an die Unterkante der Latte, springt auf der Torlinie auf, unser Offensivspieler ist reaktionsschneller als sein Gegenspieler und staubt zum 3:0 ab. Weiter ging es nur in eine Richtung. Pass im Aufbauspiel an der Mittellinie abgefangen, aus 20 Metern schlug der Ball auf dem nassen Untergrund ins untere linke Eck zum 4:0 ein. Wie gesagt: Zu diesem Zeitpunkt waren erst 6 Minuten gespielt.

Dann wurde die Partie ruhiger, aber unsere Jungs hatten weiterhin alles im Griff. In der 16. Minute setzte sich unser Offensivspieler mit einer schönen Körpertäuschung am linken Strafraumeck gegen seinen Gegenspieler durch und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hombruch zum 5:0. Bis zur Halbzeit boten sich noch weitere Chancen, aber Tore fielen keine mehr.

Nach Wiederanpfiff stellte TSC Eintracht um. Der Eröffnungspass im Aufbauspiel erreichte nun viel häufiger die 6er- und 10er-Position, und durch gute Pässe in die Schnittstelle unserer Abwehr kam der Gegner mehrfach gefährlich vors Tor. Unser Torwart zeigte jedoch eine starke Leistung und konnte viele Schüsse vereiteln. In der 40. Minute rutschte dann doch ein Pass des Gegners durch unsere Abwehrreihe, so dass Eintracht auf 1:5 verkürzen konnte. Hombruch spielte in der zweiten Halbzeit seine Angriffe nicht mehr mit der nötigen Konsequenz zu Ende, und so blieb es am Ende beim 5:1.

Die Freude über den Derby-Sieg war riesig bei unseren Jungs, und die Mannschaft feierte noch auf dem Platz trotz Dauerregens und nasskalten Bedingungen. Festzuhalten ist zudem, dass die Partie zu jeder Zeit äußerst fair verlief – was auch ein Verdienst der exzellenten Schiedsrichterleistung war.

Mit dem Sieg hat unsere Mannschaft weiterhin alle Chancen auf die Meisterschaft. Nach der Winterpause erwartet Hombruch dann Mitte Februar unseren Nachbarn vom Kirchhörder SC.

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Keip Glasbau
Ad Heppe und Steinborn
Ad Küche und Co.-Halfsize