U13 weiter im Testspieleinsatz

02.08.2020
U13 weiter im Testspieleinsatz

Gegen starke Gegner holte unsere U13 einen Sieg aus drei Partien. Nach zwei Niederlagen gegen den VfB Waltrop und den VfL Bochum gingen die Jungs heute in Lippstadt als Sieger vom Platz.

Am letzten Sonntag im Juli war die Vertretung des VfB Waltrop zu Gast auf dem Sportplatz am Waldhausweg. Hombruch mache über die gesamte Dauer der Begegnung das Spiel und kam zu zahlreichen sehr guten Möglichkeiten. Der Treffer fiel jedoch zur Hälfte der Spielzeit nach Abstimmungsproblemen in der Hombrucher Abwehr auf der anderen Seite. In der Folge waren unsere Jungs um den Ausgleich bemüht, der auch hochverdient gewesen wäre. Aber es gibt bekanntlich solche Tage, an denen das Spiel auch 180 Minuten hätte dauern können, ohne dass ein Treffer gelingen würde. So ist Fussball eben manchmal auch.

Am gestrigen Samstag ging es dann zum Nachwuchsleistungszentrum des VfL Bochum, wo die U13 des Talentwerks auf unsere Jungs wartete. Hombruch hatte einen sehr guten Start in die Begegnung und konnte das Spiel im ersten Viertel der Begegnung sehr ausgeglichen gestalten. Folgerichtig hieß es 1:1 nach den ersten 17,5 Minuten. Das zweite Viertel begannen dann die Jungs aus Bochum deutlich wacher als Hombruch, sodass es noch vor der Halbzeit 4:1 stand. Nach dieser stärksten Phase der Gastgeber befreite sich unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte wieder besser vom Druck der Bochumer und setzte mehr eigene Akzente. So hieß es am Ende 5:2 für den VfL. Der Sieg geht für Bochum vor allen Dingen aufgrund der höheren Intensität in Zweikämpfen, im Passspiel und auch im Spiel ohne Ball völlig in Ordnung. Allerdings brachte sich Hombruch aufgrund einer unkonzentrierten Phase zwischen der 20. und 30. Minute mit drei Gegentreffern selbst um den Lohn eines knapperen Ergebnisses.

Heute in Lippstadt belohnte sich dann unsere Mannschaft. Gegen die U13 des SV Lippstadt 08 nahm Hombruch vom Anpfiff an das Heft des Handelns in die Hand und spielte sich zwei-, dreimal aussichtsreich ins letzte Drittel. Aber Zwingendes sprang nicht dabei heraus, und der Gegner kam so über robuste Defensivarbeit und schnelles Umschaltspiel nach 15 Minuten besser ins Spiel. Nicht unverdient gingen die Gastgeber nach 13 Minuten in Führung. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften, und es dauerte bis zur 26. Minute, ehe Hombruch der Ausgleich gelang. Unser rechter Offensivspieler spekulierte durch gutes Anlaufen auf einen Ballverlust des gegnerischen Torwarts und wurde belohnt. Homnruch wollte nun mehr, aber kurz vor dem Pausenpfiff gab es dann die kalte Dusche: Ein langer Ball des Lippstädter Torwarts passierte "Freund und Feind", und der Offensivspieler der Gastgeber ließ sich nicht zweimal bitten. Wieder ging es also mit einem Rückstand in die Pause. Unsere U13 bewies jedoch Moral, denn in der zweiten Halbzeit spielte fast nur noch ein Team. Das Spiel über die Außen wurde forciert, und zwei biltzsaubere Angriffe über jeweils einmal die linke und die rechte Seite führten zu schön herausgespielten Treffern - das Spiel war gedreht. Auch ein verschossener Strafstoß und die damit vergebene Möglichkeit, den "Sack zu zu machen", brachte Hombruch anschließend nicht mehr in die Bredouille. Es blieb beim aufgrund der zweiten Halbzeit verdienten 3:2-Auswärtssieg.

In der nächsten Woche geht die Vorbereitung dann in die nächsten Phase, denn die Hombrucher Jungs fahren ins Trainingslager nach Münster. Neben takischen und technischen Einheiten, frühmorgendlichem Lauftrainining und der weiteren Stärkung des Mannschaftsgeists stehen Testspiele gegen Preußen Münster und den 1. FC Giebenbeck auf dem Programm. Kein Wunder: Die Jungs freuen sich auf die fünf Tage als Team!

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad HAGEMO - Ihr Brandschutzpartner
Ad Northoff Klima-Fullsize
Ad Küche und Co.-Halfsize