U15 mit deutlichem Sieg im Aufstiegs-Topspiel

30.04.2023
Mannschaftsfoto U15 22_23

Zu einem absoluten Topspiel kam es am Samstag in der U15-Regionalliga. In der Abstiegsstaffel trafen mit dem SC Paderborn und dem Hombrucher SV zwei Mannschaften aufeinander, die sich zusammen mit dem VfB Waltrop um die beiden heiß begehrten Aufstiegsplätze in die nächstjährige Regionalliga-A (vornehmlich bestehend aus den großen Bundesliganachwuchsteams) duellieren.

Mit viel Energie starteten beide Teams in ein von Beginn an rassig geführtes und hochklassiges Spiel, das das Prädikat Spitzenspiel von Beginn an verdiente. Die gesamte erste Halbzeit war eher taktisch geprägt, beide Teams wollten dem Kontrahenten ihren Stempel aufdrücken und waren gleichzeitig darum bemüht, wenige Fehler zu machen. Die nahezu einzige Unachtsamkeit in der Defensive der Hombrucher nutzte der Gastgeber aus Paderborn zur 1:0-Führung nach 12 Minuten. Ansonsten zeigten sich beide Teams einige Male gefährlich vor den jeweils gegnerischen Gehäusen, ohne dass jedoch die ganz großen Torschreie auf den Lippen der Zuschauer lagen. Besonders nach Standardsituationen wurde der SCP des Öfteren gefährlich, doch die Hombrucher Defensive zeigte sich wieder einmal enorm resistent und konsequent gegen den Ball. Zudem kratzte Keeper Pina einen stark geschossenen Freistoß der Paderborner herausragend aus dem Torwinkel.

In der Halbzeitpause schien das Hombrucher Trainerteam um Cheftrainer Dominik Starke dann die richtigen Worte gefunden zu haben. Noch etwas entschlossener, mutiger und spielfreudiger kam die HSV-U15 aus der Kabine und riss das Spielgeschehen mit zunehmender Spieldauer in der zweiten Halbzeit immer mehr an sich. Auch die nach und nach durchgeführten Spielerwechsel erfrischten das Hombrucher Spiel und hielten die bis dato hohe Qualität aufrecht. Und so war es auch Younes El Kourachi, der wenige Minuten nach seiner Einwechslung den mittlerweile verdienten Ausgleich per Abstauber erzielte (1:1, 42.). Der Ausgleich war für die Hombrucher ein weiterer Knotenplatzer: der bereits erfolgten Leistungssteigerung mit Wiederanpfiff folgte ein enormer Leistungsschub. Man kombinierte wie entfesselt, schnürte den Gegner regelrecht ein und erspielte sich Torchance um Torchance. Mustergültig vollendet wurden zwei dieser Torchancen durch die sehenswerten Tore von Diyar Mohammed (1:2, 61. Sowie 1:3, 64.), der sich auch sein drittes Tor per Strafstoß nicht nehmen ließ, als er zuvor nur per Foul im Strafraum zu stoppen war (1:4, 67.). Den Schlusspunkt einer aus Hombrucher Sicht fulminanten zweiten Halbzeit setzte Fischer, der auch sich für seine starke Leistung belohnte und das Ergebnis in der Nachspielzeit auf 5:1 hochschraubte. 

Mit einer Mischung aus spielstarkem Offensivfußball und leidenschaftlichem Kampfgeist konnte die U15 der Hombrucher zunächst im ersten Durchgang gut mit Paderborn mithalten, bevor sie dann wie entfesselt im zweiten Durchgang das Spiel drehte. So wurde aus 0:1 ein 5:1, was auch in dieser Höhe verdient war. Besonders imposant war dabei auch das Auftreten der Mannschaft als Einheit, peitschte man sich doch durchgehend lautstark an und bejubelte mit allen – egal ob ein- oder ausgewechselten – Spielern jedes Tor emotional.

Folglich befindet man sich nun nur einen Punkt hinter Tabellenführer Waltrop und ist gleichauf mit dem nun besiegten Tabellenzweiten Paderborn, der allerdings noch zwei ganze Spiele mehr zu verzeichnen hat:

1. VfB Waltrop, 7 Spiele, 30 Punkte
2. SC Paderborn, 9 Spiele, 29 Punkte
3. Hombrucher SV, 7 Spiele, 29 Punkte

Somit hat die Hombrucher U15 den Aufstieg in die Regionalliga-A nach einer bisher tadellosen Rückrunde, in der man 19 von 21 möglichen Punkten holte und noch kein Spiel verloren hat, selbst in der Hand.

Das nächste Spitzenspiel lässt nicht lange auf sich warten: Während das Team am kommenden Wochenende spielfrei hat und einen gemeinsamen Tag im Freizeitbad Aqua Magis in Plettenberg verbringen wird, kommt es am übernächsten Mittwoch, den 10.05. um 19 Uhr auf heimischer Sportanlage in Hombruch zum Topderby gegen den aktuellen Tabellenführer VfB Waltrop.

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad IKK (1)
Ad Jusenovic
Ad Sanitätshaus Kraft rechts