Auswärtssieg für U14 in Delbrück

12.09.2021
Auswärtssieg für U14 in Delbrück

Unsere U14 bleibt weiter in der Erfolgsspur und gewinnt mit 4:2 bei der U15 des Delbrücker SC. Hombruch kommt zweimal nach Rückstand zurück, dreht das Spiel und nimmt verdientermaßen drei Zähler aus Ostwestfalen mit.

Delbrück konnte die ersten beiden Meisterschaftsspiele gewinnen und ging daher selbstbewusst in die Partie. Die Heimmannschaft ließ Ball und Gegner laufen und wollte durch sicheres Kombinationsspiel zu gefährlichen Aktionen kommen. Hombruch kam jedoch gut in die Zweikämpfe und konnte den Gegner vom eigenen Strafraum fernhalten. Durch Umschaltsituationen ergaben sich für unsere Jungs zudem vielversprechende Kontersituationen, die aber noch zu selten zu Ende gespielt werden konnten. In der ersten Halbzeit entwickelte sich so eine interessante Begegnung, ohne dass beide Mannschaften jedoch zu zwingenden Möglichkeiten kamen.

Die Führung für die Gastgeber fiel dann in der 28. Minute nach einem Eckstoß. Der Ball kam scharf vor das Hombrucher SV und fand seinen Abnehmer vom Delbrücker SC. Der gegnerische Angreifer hatte keine Mühe, die Kugel im Tor unterzubringen. Hombruch kam jedoch noch vor der Halbzeitpause zurück. Einen Angriff über die linke Seite konnte die Abwehr des Gastgebers nur mit einem Foul im Strafraum stoppen, und der fällige Elfmeter konnte sehenswert in den linken Torwinkel verwandelt werden.

Der Delbrücker SC wollte mehr und war bemüht, über sein gutes Komninationsspiel immer wieder über die Flügel hinter die Hombrucher Abwehr zu kommen. Unsere U14 stand allerdings sicher, sodass sich aus dem Spiel heraus kaum hochkarätige Tormöglichkeiten für die Gastgeber ergaben. Die Führung für Delbrück fiel dann erneut nach einem Standard. Denn in der 48. Minute kam der Delbrücker Offensivspieler nach einer Ecke an den Ball und köpfte schulmäßig zum 2:1 ein.

Die Gastgeber zogen sich nun etwas zurück, um auf Konter zu lauern. Hombruch verlagerte seinerseits das Spielgeschehen stärker in die gegnerische Hälfte und erspielt sich nun ein Übergewicht an gefährlichen Aktionen im letzten Drittel des Gegners. Es dauerte bis zur 66. Minute, ehe der verdiente Ausgleich fiel. Unser Offensivspieler setzte sich unwiderstehlich auf der rechten Angriffseite durch, drang in den Strafraum ein und behielt die Übersicht. Sein Querpass fand den Mitspieler, der nur noch einschieben brauchte.

Hombruch war jetzt am Drücker und wollte mehr. Die Jungs wurden belohnt, denn nach einer Balleroberung im Mittelfeld kam die Kugel in der letzten Minute der regulären Spielzeit wiederum zu unserem Offensivspieler, der sich an der Strafraumgrenze um seinen Gegenspieler drehen konnte und mit einem wuchtigen Schuss den Führungstreffer erzielte. Hombruch kam in der zweiten Minute der Nachspielzeit sogar noch zum 4:2. Ein Freistoß aus dem Halbfeld fand unseren Defensivspieler, der den Ball mit dem Außenrist in die lange Torecke zirkelte.

Nach diesem Auswärtssieg gegen einen starken Gegner aus dem Kreis Paderborn setzt sich die U14 des Hombrucher SV oben in der Tabelle fest und hat jetzt Platz 2 inne. Die Jungs denken jedoch von Spiel zu Spiel und sehen der nächsten Aufgabe optimistisch entgegen. Am kommenden Samstag um 15 Uhr empfängt die Mannschaft am Waldhausweg in Lücklemberg den Altjahrgang der SG Wattenscheid 09 zum nächsten Meisterschaftsspiel in der Westfalenliga.

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Neuhoff-Halfsize
Ad Northoff Klima-Fullsize
Ad Dustmann