Planungen im Jugendbereich schreiten voran

27.12.2023
Planungen im Jugendbereich schreiten voran

Die Jugendabteilung des Hombrucher SV hat bereits vor dem Jahreswechsel mit den personellen Planungen für die kommende Spielzeit 24/25 begonnen.

Durch frühzeitige Gespräche möchte man beim HSV zügig die künftigen Trainerteams besetzen und benennen und somit die Planungen der neuen Kader vorantreiben, um den hohen Anforderungen in den jeweiligen Ligen auch in der kommenden Saison gerecht zu werden. Dabei wird der Spielzeitenwechsel mit einigen personellen Veränderungen einhergehen, sodass durchaus von einem größeren Umbruch im Vergleich zu den Vorjahren die Rede sein kann.

Nach zehnjähriger Tätigkeit als U16- bis U19-Trainer sowie als sportlicher Leiter des Jugendbereichs wird Holger Bellinghoff aus zeitlichen Gründen den HSV verlassen. Seine Nachfolge im Bereich der sportlichen Leitung tritt Dominik Starke an, der in der vergangenen Saison mit der U15 aus der Regionalliga-B in die Regionalliga-A aufgestiegen war und in der aktuellen Saison die Koordination der A- und B-Junioren innehat. Starke wird dabei die Geschicke der sportlichen Leitung des Jugendbereichs von seinem Vorgänger weiterführen und mit einem breit aufgestellten Kompetenzteam weitere Weichen für die Hombrucher Zukunft stellen. „Wir wollen unser Potential weiter ausschöpfen und mit viel Ideologie und Qualität eine möglichst hochklassige Jugendabteilung bieten“, so der zukünftige sportliche Leiter. Neben Bellinghoff werden im Leistungsbereich auch der bisherige U13-Trainer Sascha Schmidt aus persönlichen sowie U15-Trainer Christopher Koch aus beruflichen Gründen ausscheiden.

Für die Endjahrgangs-Teams des Leistungsbereichs, also U19-Westfalenliga, U17-Westfalenliga sowie U15-Regionalliga können Jugendleiter Jörg Keuntje und der kommende sportliche Leiter Dominik Starke bereits vor dem Jahreswechsel folgende Cheftrainerbesetzungen verkünden:

Für die älteste Jugendmannschaft, die U19-Westfalenliga, wird sich ab Sommer 2024 Max Lepper verantwortlich zeichnen. Lepper trainiert in dieser Saison die U17-Bundesligamannschaft vom VfB Waltrop, zuvor trainierte er die dortige U16-Landesliga. Darüber hinaus hat Lepper sich mehrere Jahre in der Jugendabteilung der Hammer SpVg einen Namen mit guten Ergebnissen und ansprechendem Fußball gemacht. „Max passt menschlich und hinsichtlich seiner Spielidee zu uns. Er hat ein breites Netzwerk, ist ein Menschenfänger und lässt attraktiven Ausbildungsfußball spielen“, freut sich Starke über den Neuzugang auf der Trainerbank.

Den aus der U16-Landesliga in die U17-Westfalenliga aufrückenden Jahrgang 2008 wird der aktuelle HSV-U19-Trainer Marvin Cyprian übernehmen. Cyprian war zuvor beim MSV Duisburg und bei Arminia Bielefeld tätig und stand darüber hinaus jahrelang erfolgreich bei der DJK TuS Hordel an der Seitenlinie. Ähnlich wie sein neuer U19-Kollege Max Lepper will auch Cyprian das Westfalenligateam mit einer Mischung aus Teamspirit und ansehnlichem Fußball zum Erfolg führen.

Mit seinem Jahrgang in die U15 aufrücken wird der bisherige U14-Trainer Daniel Schröder, der sich mit seinem Team in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse, der Regionalliga, gegen zahlreiche namhafte Vereine aus NRW messen wird. Die „2010er“ stemmen zurzeit als Jungjahrgang in der Westfalenliga die Herausforderung in der höchsten westfälischen Spielklasse mit Bravour und fiebern der Saison in der U15-Regionalliga bereits entgegen.

Über die finalisierten Trainerteamkonstellationen sowohl hinsichtlich der Jungjahrgangs- sowie D-Jugendteams als auch hinsichtlich der Co-Trainer-Besetzungen im Leistungsbereich des HSV wird fortlaufend berichtet.

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad B&R GbR
Ad Sparkasse
Ad Sparkasse