U15 im Wiedergutmachungsmodus

26.08.2022
teamfoto-banner

Nachdem man letzte Woche zum Ligaauftakt eine denkbar schwache Leistung gezeigt und das erste Meisterschaftsspiel in Waltrop vermeidbar aber verdient verloren hat, will sich die U15-Regionalligamannschaft des HSV für diesen Auftaktdämpfer rehabilitieren.

„Wir haben das schlechte Spiel gegen Waltrop selbstkritisch und schonungslos, aber konstruktiv und gemeinsam als Team aufgearbeitet“, gibt Cheftrainer Dominik Starke Einblicke in die Spielnachbereitung in der vergangenen Trainingswoche.

Am zweiten Spieltag empfängt die HSV-U15 im ersten Heimspiel der Saison das NLZ vom SC Paderborn. „Wir erwarten einen Gegner auf Augenhöhe, der allerdings als Favorit zu uns nach Dortmund reist. Wir werden eine herausragende Tagesform benötigen, um die ersten Punkte der Saison einzufahren. Das ist in dieser Liga aber auch normal“, weiß der Coach über die Herausforderung, in der höchsten Spielklasse vertreten zu sein.

Das Thema Tagesform war auch Teil der Aufarbeitung des Auftaktspiels in Waltrop, bei dem rein gar nichts von dem funktioniert hat, was man sich vorgenommen hatte. „Die Spieler haben aus der Niederlage gelernt, dass man in dieser Liga an jedem Spieltag seine volle Leistung abrufen muss. Dementsprechend brennen sie darauf, sich von einer ganz anderen Seite zu zeigen“, ist man auf Trainerseite gespannt auf die Reaktion der Mannschaft.

Und so darf man gespannt sein, ob die U15 das Projekt Wiedergutmachung erfolgreich gestalten und die ersten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sowie den Weg in die Meisterrunde zur Rückrunde einfahren kann.

Die Hombrucher freuen sich am Samstag ab 16 Uhr über tatkräftige Unterstützung an der Deutsch-Luxemburger-Straße.

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Neuhoff-Halfsize
Ad Hombrucher SV Unterstützer-Fullsize
Ad Sicherheitstechnik August r