E2 beendet Vorbereitung auf die Rückrunde

06.02.2018
anhang3

Endlich geht es wieder um Punkte! Zwar bestritt unsere U10 einige Testspiele und Hallenturniere, aber das Salz in der Suppe sind nun einmal Meisterschaftsspiele. Am ersten Februarwochenende geht es nun gegen die starke E2 von TuS Eving-Lindenhorst.

Im Januar testete unser 2008er-Jahrgang zunächst auswärts gegen zwei starke Gegner, nämlich die E2 vom Hörder SC und der Hammer SpVg. In beiden Begegnungen verschliefen unsere Jungs die erste Halbzeit. Gegen Hörde ging man mit einem 2:1-Rückstand in die Pause, konnte das Spiel anschließend aber noch durch eine klare Leistungssteigerung drehen und verließ am Ende mit 5:2 als Sieger den Platz. Die erste Halbzeit in Hamm hingegen ließ sich hingegen nicht mehr korrigieren. Gegen einen spielstarken sowie körperlich robusten Gegner geriet unsere Mannschaft durch zwei blitzsaubere Konter schnell mit 2:0 ins Hintertreffen und verlor dann leider völlig den Faden, so dass zur Halbzeit 1:6 stand. In der zweiten Hälfte legte unsere U10 dann ihre kämpferischen Tugenden an den Tag und kam dadurch auch besser ins Spiel. So konnte die zweite Halbzeit mit 4:2 „gewonnen“ werden, aber am Ende stand in Summe eine 8:5-Niederlage. Aufgrund der ersten Halbzeit ein völlig verdienter Sieg für die Jungs aus Hamm.

Neben den Testspielen stand natürlich auch „Budenzauber“ in der Halle auf dem Programm. Los ging es am 6. Januar 2018 beim 15. Neujahrsturnier des FV Wiehl. Das Turnier war stark besetzt, und unsere Jungs bekamen es in Gruppe A mit den U10-Vertretungen des VfR Marienhagen, des SV Bergisch-Gladbach 09, des SV Frömmersbach sowie der 1. JFS Köln zu tun. Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage bedeuteten mit 7 Punkten und einem Torverhältnis von 4:2 als Gruppenzweiter den Einzug ins Halbfinale.

In der KO-Runde zeigten unsere Jungs eine spielerisch und kämpferisch starke Leistung, die nur durch Pech im 7m-Schießen nicht für einen Platz auf dem Treppchen reichte. Im Halbfinale stand es gegen den SC Fortuna Köln nach 10 Minuten 1:1; das Strafstoßschießen entschieden die Jungs aus der Domstadt mit 2:1 für sich. Gleiches Bild im Spiel um Platz 3 gegen Bergisch-Gladbach. Nachdem der Gegner in der Gruppe noch mit 2:1 besiegt werden konnte, hieß es nach der regulären Spielzeit im „kleinen Finale“ erneut 1:1, und wieder endete das 7m-Schießen 2:1 für den Gegner. Alles in allem aber eine sehr gute Leistung unserer Jungs im „Oberbergischen“.

Am folgenden Sonntag ging es dann nach Hagen zum Kaminski-Autoglas-Cup. Unsere Mannschaft marschierte souverän durch die Vorrunde. 15:0 Tore und 10 Punkte bedeuteten den ersten Tabellenplatz. Im Halbfinale wartete die Mannschaft des SV Boele-Kabel. Schnell stellten unsere Jungs die Weichen auf Sieg und gingen mit 5:0 in Führung. Anschließend schalteten sie einen Gang herunter, so dass ein 5:2-Sieg den Einzug ins Finale bedeutete. Dort hieß es nach 8 Minuten gegen SW Silschede. Aufgrund kleiner Handballtore und der kurzen Spielzeit war es nicht verwunderlich, dass die Begegnung 0:0 endete und ein Strafstoßschießen die Entscheidung bringen musste. Hier bekamen die Zuschauer in der Halle Spannung pur geboten. Nach 8 Schützen auf jeder Seite hieß es 4:3 für unsere Jungs, und der Hombrucher SV konnte den Siegerpokal in die Höhe recken.

Keine gute Leistung zeigte unsere Mannschaft hingegen am letzten Sonntag im Januar beim Bergisch Hallenmasters in Wuppertal. In einer nicht übermäßig stark besetzten Vorrundengruppe landeten unsere Jungs nach nur einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen mit 4 Punkten auf dem dritten Platz und schied relativ sang- und klanglos und verdient aus.

Am Sonntag verabschiedeten sich unsere Kinder auch von den Gästen aus Südkorea. Gemeinsame Fotos, Geschenke an die Freunde aus Asien und viele gemeinsame Erlebnisse machten diesen Besuch aus Seoul zu einer einmaligen Erfahrung für unsere U10.

Jetzt heißt es Konzentration auf die Rückrunde. Denn unsere U10 hat sich durchaus noch Steigerungspotential aufgehoben für die Meisterschaft, und brennt darauf dies auch abzurufen. Nach dem ersten schweren Spiel in Eving warten dann auch noch im Februar der Tabellenführer, die E1 der SG Lütgendortmund, sowie die Rivalen der U10 vom TSC Eintracht: tolle Spiele, auf die sich Mannschaft, Trainerteam und Eltern freuen.

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Burmann-Halfsize
Ad Heppe und Steinborn
Ad Sparda Bank - West