Tabellenführung: U11 siegt im Spitzenspiel

17.03.2019
56bd4bf6-1c57-4b3d-822c-29f469dac5c9

Unsere U11 gewinnt auswärts beim Nachbarn in Brünninghausen verdient mit 4:2 und führt nun die Tabelle der Kreisliga A an. Die Zuschauer sahen eine intensive Begegnung, die zwar wenig spielerische Höhepunkte bot, aber aufgrund der taktischen Leistung, der hohen Lauf- und Einsatzbereitschaft sowie der fußballerischen Klasse der einzelnen Spieler auf beiden Seiten den Erwartungen an ein Spitzenspiel in jeder Minute gerecht wurde.

Sowohl der FC Brünninghausen als auch der Hombrucher SV fuhren in ihren ersten drei Rückrundenspielen jeweils hohe Siege ein, so dass die Ausgangssituation vor dem Spiel am Samstag am Hombruchsfeld klar war: Hombruch musste aufgrund der Hinspielniederlage gewinnen, um die Meisterschaft weiterhin in der eigenen Hand zu haben.

Unsere Jungs fanden sehr gut ins Spiel und konnten dem Gegner von der ersten Minute das eigene Spiel aufzwingen. Brünninghausen wurde bereits im Aufbauspiel unter Druck gesetzt – mit Erfolg. Denn bereits in der zweiten Minute fing Hombruch einen Pass ab, unser zentraler Offensivspieler bekam den Ball auf halblinker Position und erzielte mit einem satten Schuss in die kurze Torecke die frühe 1:0-Führung. Der Gast aus Hombruch ließ nicht nach und bereitete Brünninghausen immer wieder Probleme, in ein geordnetes Aufbauspiel zu kommen. Im linken Halbfeld konnte bereits nach neun Minuten der Ball erneut erobert werden, und die Direktabnahme unseres aufgerückten linken Verteidigers senkte sich unhaltbar über den Keeper ins Tor.

Danach wurde die Begegnung etwas ausgeglichener, aber da beide Mannschaften sich im Mittelfeld weitgehend neutralisierten, ergaben sich kaum weitere Torchancen. Hombruch gelang es gut, den Gegner vom eigenen Strafraum fern zu halten. Die einzige Gelegenheit bot sich Brünninghausen durch einen Strafstoß. Aber unser Torwart ahnte die Ecke und konnte den halbhoch geschossenen Ball souverän parieren.

Nach dem Pausentee erhöhte Brünninghausen den Druck und konnte die Begegnung weiter in die Hombrucher Spielfeldhälfte verlagern. Zwingende Torchancen blieben aber nach wie vor Mangelware, so dass es fast folgerichtig war, dass der Anschluss nach einer Standardsituation fiel. Ein Freistoß aus 15 Metern Torentfernung, den man geben kann, aber sicherlich nicht geben muss, schlug unhaltbar neben dem Torpfosten ein.

Der Anschlusstreffer kurz nach Wiederanpfiff beflügelte Brünninghausen, und der Gastgeber war nun gewillt, den Spielstand zu egalisieren. In der 37. Minute gab es wieder Freistoß für Brünninghausen. Der Ball ging an unseren rechten Torfposten, und den Abpraller konnte der Gegner reaktionsschnell zum Ausgleich verwerten.

Das Spiel stand auf der Kippe, aber Hombruch besann sich nach wie vor auf die eigenen Stärken, behielt die Ruhe und intensivierte wieder das Pressing. Bereits zwei Minuten nach dem Ausgleich setze sich unser rechter Flügelspieler gegen seinen Gegenspieler durch, entwickelte sofort Zug zum Tor und brachte den Ball am herauskommenden Torhüter vorbei flach zur erneuten Führung für Hombruch im Kasten unter.

Damit waren die Weichen auf Sieg gestellt. Vier Minuten vor dem Spielende fing unser linker Flügelspieler wieder einen Pass im Aufbauspiel ab, lief in zentraler Position noch ein, zwei Meter und setzte den Ball mit einem sehenswerten Vollspannschuss flach und unhaltbar neben den rechten Pfosten ins Tor.

Brünninghausen kam in den restlichen Spielminuten nicht mehr gefährlich vor das Hombrucher Tor, und als der Schiedsrichter nach drei Minuten Nachspielzeit abpfiff, kannte der Jubel bei den Hombrucher Farben keine Grenzen. Die Mannschaft verdiente sich diesen Sieg durch einen beherzten und taktisch disziplinierten Auftritt sowie durch beeindruckende mannschaftliche Geschlossenheit – insbesondere nach dem Ausgleichstreffer. Alle Spieler boten eine durchweg starke Leistung.

Nach dem Abpfiff klatschten sowohl alle Spieler beider Mannschaften als auch die Trainerteams einander ab – eine sehr schöne sportliche Szene, die vor dem Hintergrund der Bedeutung des Spiels für beide Teams nicht unerwähnt bleiben soll.

Mit diesem 4:2-Auswärtssieg des Hombrucher SV beim FC Brünninghausen bleibt die Meisterschaft in der Kreisliga A weiter offen. Denn sollten die beiden besten Mannschaften der Liga wie in der Hinrunde alle anderen Begegnungen für sich entscheiden, käme es nach dem letzten Spieltag zu einem Entscheidungsspiel auf neutralem Grund. Es bleibt also spannend!

 

Unterstützer

Sky im Vereinsheim

Fußball live bei uns im Vereinsheim auf Großbildleinwand!

Hombruch-Forum


HSV-APP

Die HSV-App,
für Smartphone
oder Tablet.
Jetzt kostenfrei
installieren!



HSV-Kollektionen

Ad Michael Linke-Halfsize
Ad Immo-Group-West
Ad B&R GbR